LBC 1:Tonio,Frank,Tarek,Oscar,Mark,Petra,Reinhard,Eddi...
LBC 1:Tonio,Frank,Tarek,Oscar,Mark,Petra,Reinhard,Eddi...

20. 02. 2017  

Hervorragender zweiter Platz im A-Finale des HallenCups für LBC 1 !

 

Wie schon zur Vorrunde und auch zur Zwischenrunde gab es viele (vielleicht zu viele ?) teaminterne Schwierigkeiten / Organisationen zu bewältigen, auf die an dieser Stelle natürlich nicht näher eingegangen werden soll...

 

Voller Tatendrang kam jedenfalls unser Team LBC 1 am 18. Februar pünktlich in der Hamburger Halle an, um das Unternehmen "Finale A im HallenCup" möglichst zum Erfolg zu führen. Die Auslosung meinte es gut mit uns: Wir konnten dem Favoriten Zehlendorf 88/2 Berlin erst im Finale begegnen - vorausgesetzt natürlich, zwei eigene Siege... Und die konnten wir auch mit jeweils 3 : 2 gegen den Luhdener SV und die SGF Bremen 1 erringen.

 

Im Finale stand es dann nach den beiden Tripletten 1 : 1, nach dem Doublette-Mixte 2 : 1, danach  2 : 2. Die letzte Doublette Tarek und Oscar gegen Boris und Herve musste die Entscheidung bringen. Lange Zeit sah es nach einer kleinen Überraschung aus, die LBCler führten deutlich. Dann allerdings kippte das Spiel und letztendlich durften die Berliner jubeln und feiern... Herzlichen Glückwunsch !

 

Unser LBC-Team hatte schon die Hand zum Pokal ausgestreckt - es sollte aber nicht sein...

Aber: Zweiter von 64 Teams ist ein schöner Erfolg für die erste Mannschaft und den Lübecker Boule Club. Auf geht's - wir werden es im nächsten Jahr wieder versuchen !

 

(Kleine Anmerkung: In der Vorrunde war LBC 2 beim 0 : 5 gegen die Berliner völlig chancenlos...)

 

Siehe auch: Aktuelles/Pressespiegel

RS/uh

20. 02. 2017  

B-Finale des HallenCups in Erlte

 

Anna (Mannschaftskapitänin), Uta, Ahmed, Heinz, Klaus, Norbert, Udo und Uwe traten als zweite Mannschaft des LBC am 18. Februar im B-Finale des diesjährigen HallenCups an.

 

In der ersten Runde ging es zunächst gegen Allez Allee Hannover 1. Nachdem es nach beiden Tripletten schon 0 : 2 stand, war der Druck auf das LBC-Team groß, aber noch war natürlich alles drin... Von den drei anschließenden recht ausgeglichenen Doubletten konnten dann aber nur zwei gewonnen werden und am Ende ging die Begegnung mit 2 : 3 verloren.

 

In der zweiten ("Verlierer"-)Runde war dann das Team der Magni-Bouler-Braunschweig der Gegner. Und es wurde spannend bis zur letzten Kugel: 1 : 1 stand es nach den Tripletten und 2 : 2 nach zwei schon beendeten Doubletten. Nachdem Norbert und Heinz nur schwer in die Partie gefunden hatten, kämpften sie sich zum 12 : 12 zurück... In der entscheidenden Aufnahme lag der Punkt lange bei den beiden LBClern, doch dann zog einer der Braunschweiger Spieler mit seiner letzten Kugel die Sau und hatte plötzlich zwei Punkte am Boden. Dagegen war Heinz mit seiner letzten Kugel schließlich machtlos und die Begegnung ging mit 2 : 3 verloren...

 

Als siegloses Team blieb den LBClern in der Endabrechnung Platz sieben - und die frühe Heimreise...

 

Sieger des B-Finales wurde das Team von La Boule Rouge Dresden. Herzlichen Glückwunsch dem Team mit der weitesten Anreise !

(Kleine Anmerkung: In der Vorrunde konnte sich das LBC-Team mit 3 : 2 gegen die Dresdener durchsetzen...)

 

Siehe auch: Aktuelles/Pressespiegel

uh

15. 02. 2017  

20. Eisboule-Turnier des TuS Lübeck

 

Das recht nasskalte und windige  Winterwetter war wohl Schuld daran, dass sich "nur" 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (leider deutlich weniger als in den vergangenen Jahren) zum Jubiläums-Eisboule-Turnier einfanden.

 

Nach fünf Runden Super-Mêlée stand die Rangfolge fest: Sieger wurde Hans Bohl (KK-Siebenbäumen), Platz 2 ging an Hanna S. (TuS Lübeck) (beide mit jeweils fünf Siegen) und den dritten Platz belegte Friedhelm K. (Boulefreunde Fehmarn) mit vier Siegen.

Und hier die Platzierungen der vier wind- und wetterfesten LBCler: Platz 7 Thomas K. mit vier Siegen, Platz 11 Frank R., Platz 14 Rosy B., beide mit jeweils drei Siegen und auf Platz 27 Hans B. mit einem Sieg.

uh

Foto: TuS Lübeck
Foto: TuS Lübeck
Ergebnisliste 2017
Vielen Dank an Michael Fritz für die Liste !
Ergebnisse Eisboule 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.7 KB

10. 02. 2017  

Turnier im dänischen Gewächshaus

 

Am 4. Februar fuhren wir mit einer Truppe von acht Leuten (darunter Ronja, Jonas H. und ich) schon sehr früh mit der Fähre von Puttgarden nach Rødby, um pünktlich beim Einladungsturnier unserer dänischen Boulefreunde zu erscheinen.

Das Turnier war zwar mit 20 Doubletten nicht gerade groß, jedoch sehr gut organisiert und alle hatten viel Spaß. Sogar ein schwedisches Team war angereist.

 

Ronja und Jonas H. (das einzig reine LBC-Team) spielten eine blitzsaubere Vorrunde und mussten sich erst in der letzten Begegnung (quasi einem Finale) klar geschlagen geben. So erreichten sie im A-Turnier den dritten Platz mit 4 : 1 Siegen und konnten sich über ein Preisgeld von 300 Kronen (ca. 35 Euro) freuen.

Den sechsten Platz im A-Turnier belegten die Fehmeraner Boulefreunde Frank "Franky" Niebuhr und Peter Mester.

Mein Fehmeraner Partner Hans und ich landeten im B-Turnier auf den vierten Platz.

 

Das Turnier fand in einem großen alten Gewächshaus statt und warme Kleidung war den ganzen Tag zwingend erforderlich. Die Bahnen waren gut präpariert und anspruchsvoll zu spielen, so dass in den entscheidenden Begegnungen die Heimmannschaften ihre Vorteile ausspielen konnten.

 

Es war ein schöner Ausflug auf die Insel Falster, den wir bestimmt wiederholen werden !

Frank R./uh