23.11.2013   

Hallencup-Vorrunde, Teil 2

 

Mit einer völlig neu zusammengestellten 2. Mannschaft (einige Spieler hatten keinerlei Turniererfahrung) nahm der LBC an der Vorrunde des Hallencups 2013/14 teil.

 

Nachdem die erste Partie gegen PC Emden I noch mit 3 : 2 gewonnen werden konnte, gingen die folgenden Begegnungen gegen HRC III und TuS Nenndorf mit jeweils 2 : 3 verloren.

Das bedeutete am Ende den Platz 3 und die Teilnahme an der B-Zwischenrunde. Mit etwas mehr taktischem Geschick bei der Aufstellung wäre (vielleicht) sogar noch mehr drin gewesen... 

 

Zur Mannschaft gehörten: Anna (unsere "Mixed-Frau" !), Carsten, Jonas H., Jürgen, Michael, Paul, Sahed und Uwe.

uh

16.11.2013   

Internationaler Besuch
 
In Lübeck, der Königin der Hanse, trafen sich 60 Delegierte aus 20 Hansestädten und 13 Ländern, um das Programm für den Hansetag 2014 zu beschließen.
 
Um den Delegierten neben den üblichen Besichtigungen und Gastronomiebesuchen ein besonderes Erlebnis zu bieten, hat die LTM mit dem LBC Kontakt aufgenommen.
 
Nach einem gemeinsamen Abendessen in der Schiffergesellschaft sollte den Gästen nach einem Spaziergang ein Ausklang im schönsten Ambiente Lübecks geboten werden: Ein Boulespiel bei Feuer- und Kerzenschein und Glühwein auf dem Platz des LBC.
 
Gerne wurde die Idee aufgegriffen und nicht nur ausreichend Kugelsätze bereitgestellt, sondern auch für den Abend vier Mitglieder unseres Vereins (Vielen Dank an Anne-Dore Brütt-Schwertfeger, Ingo Baumann, Andreas Huber und Jürgen Richartz !) gewinnen können, die als Ansprechpartner für die mehrheitlich unerfahrenen, aber spielfreudigen, Teilnehmer zur Verfügung standen.
 
Nach einer kurzen Begrüßung und einer Erklärung der Spielregeln fanden sich schnell neun Tripletten und das Spiel begann. Es hat allen Beteiligten, sowohl den Gästen als auch den Coaches, viel Spaß gemacht.
Gegen Ende das Abends kamen dann auch noch unsere Spieler vom Hallencup aus Hamburg (s. u.) dazu und trugen tatkräftig zum endgültigen Gelingen des Abends bei.

BSch / uh

Die Resonanz, die der Abend auf dem Platz des LBC hervorgerufen hat, geht aus dem Brief an den Verein (in Person von Reinhard Schwertfeger) hervor, der an dieser Stelle im Wortlaut veröffentlicht werden soll:

 

Lieber Herr Schwertfeger,

ich möchte mich für Ihr tolles Engagement und die großartige Zusammenarbeit sowohl während der Boule-Nacht als auch im Vorwege ganz herzlich bedanken. Sie haben einen wichtigen Beitrag zum Gelingen dieser Veranstaltung geleistet, so dass der Abend reibungslos verlaufen ist; das Wetter hat mitgespielt und die Gäste waren alle begeistert. Das viele Lob, das wir von allen Seiten bekommen, gebe ich gern an Sie und Ihre Boule-Freunde weiter !

 

Mit lieben Grüßen

Lea Wende

...

(LTM-Praktikantin Projektteam Hansetag 2014)

 

16.11.2013   

Hallencup-Vorrunde, Teil 1

 

Die erste Mannschaft des LBC qualifizierte sich mit ihrem zweiten Platz für die A-Zwischenrunde des Hallencups 2013/14.

 

Die Begegnungen gegen ABC Hamburg II und den TuS Lübeck wurden mit 3 : 2 bzw. 4 : 1 gewonnen, so dass schon nach diesen beiden Partien die Qualifikation für die Zwischenrunde feststand.

Die letzte Begegnung gegen den HRC I (ebenfalls mit zwei Siegen bis dahin) wurde dann leider mit 1 : 4 verloren - was allerdings insgesamt der Freude über das Weiterkommen keinen Abbruch tat.

 

Das Team LBC I: Petra, Ronja, Frank, Jonas L., Julian, Mark, Martin, Nacer, Reinhard und Rolf.

uh

23.11.2013   

Die "Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck" unterstützt den LBC

 

Der Lübecker Boule Club bedankt sich bei der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck  für die finanzielle Unterstützung zur Fertigstellung unserer 3 Sitzbänke. Die bereits fertiggestellten "Betonsockel" können somit durch die abschließenden Holzarbeiten vollendet werden. Durch die finanzielle Unterstützung der Volksbank Lübeck, des Lübecker Bauvereins sowie der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck wird der Lübecker Boule Verein die Bänke bereits im Frühjahr 2014 einweihen können. Alle Mitglieder des LBC bedanken sich herzlich für dieses Engagement!

 

10.11.2013   

Eddi und Norbert in der Provence

 

Wir haben es geschafft: wir haben den perfekten Urlaub in der Provence verbracht: Vormittags Training mit Klaus Mohr und Michel Briand; nachmittags freies Spiel und Turniere bis in den späten Abend hinein. Klaus und Michel haben es wunderbar verstanden, uns die Feinheiten in Technik und Taktik zu vermitteln. Es ist schon erstaunlich, wozu ein alter Körper fähig ist, wenn er nur richtig gesteuert wird.

 

Wir waren eine sehr harmonische Truppe, in der Spieler aus unteren Ligen zusammen mit Deutschen Meistern und einem Weltmeister trainiert haben. Es liegt jetzt bei uns, das Erlernte durch beharrliches Üben im Spiel umzusetzen.

Bei Eddi ist dieser Prozess schon ein Stück weit gediehen - sie hat mehrere Geldpreise abgeräumt und einen Tireur-Wettbewerb gewonnen. Darüber hinaus haben wir tolle kulinarische Anregungen beim phantastischen Abschlussessen in Klaus' Haus mitgenommen. Allein schon deshalb, um einen tiefen Einblick in die traditionelle provencalische Küche zu erhalten, lohnt sich die Teilnahme an dem Petanque-Kurs.  Klaus kocht ebenso gut wie er Petanque spielt.

 

Bei Klaus und Michel möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für alles bedanken.

 

Fazit: sehr zu empfehlen.

 

Am letzten Urlaubstag gab es dann beim "Supra National d'Orange" noch einige Top-Spieler (Rocher, La Croix, Malbec, Robineau) zu sehen.

  

Übrigens: Die Provence ist auch sonst sehr schön.

Ein Bericht von: Eddi Röske-Weber und Norbert Weber